Zum Inhalt springen

Termine

Aktuelle Veranstaltungen

Ideenwerkstatt für Kultur- und Kreativschaffende aus dem Elbe Valley

Ein Ding der Möglichkeit, Salderatzen

2.10.2022, 13.30 – 16.00 Uhr

Im Rahmen des StandArts Festival bei Ein Ding der Möglichkeit in Salderatzen laden wir Kultur- und Kreativschaffende aus dem Elbe Valley zu einer Ideenwerkstatt ein!


Daniela Weinand (Innovationsmanagerin WIR!-Bündnis Elbe Valley) und Corinna Hesse (Projektleiterin Strategieentwicklung im Elbe Valley) wollen gemeinsam mit Kultur- und Kreativschaffenden Projektideen entwickeln, die dazu dienen können, die kreativen Akteure unserer Region miteinander zu vernetzen, ihren Beitrag für die Attraktivität unserer Region sichtbar zu machen und ihre Rolle in der nachhaltigen Entwicklung des Elbe Valley zu stärken.


Dazu laden wir Initiativen, Organisationen und Einzelpersonen ein, die gerne mehr über das WIR!-Bündnis Elbe Valley erfahren und sich engagieren wollen.


Am Ende des Workshops stehen Projektideen zur Stärkung der regionalen Kultur- und Kreativwirtschaft, für die eine Förderung im Rahmen vom WIR!-Bündnis Elbe Valley beantragt werden kann.

Die Anmeldung funktioniert online. Das Programm und den Link zum Ticketverkauf findet man auf der Webseite von Ein Ding der Möglichkeit: https://eindingdermoeglichkeit.com/programm/standarts-festival

Vergangene Veranstaltungen

Die Wandelreise 2022 des Global Ecovillage Networks (GEN)

Deutschland führt auch zu Orten des Wandels im Elbe Valley

Ökodorf Sieben Linden, Salderatzen, Sammatz, Dömitz, Grabow (MV)

1.9.2022 – 3.9.2022

Seit dem 1. August rollt der Wandel durch Deutschland! Die „Wandelreise“ ist eine 6-wöchige Informations- und Inspirationstour mit dem Fahrrad quer durch Deutschland – vom Eibsee unterhalb der Zugspitze bis zum Kap Arkona auf Rügen.

Besucht werden Orte, die globale Herausforderungen angehen und lokal Wandel aktiv mitgestalten, wie zum Beispiel Ökodörfer, Lernorte, Transitioninitiativen, Zukunftswerkstätten und Permakulturprojekte. So wird gemeinsam Wandel sichtbar und erlebbar gemacht.


Auf dieser spannenden Reise darf das Elbe Valley natürlich nicht fehlen! Ab dem 1. September wird durch das Elbe Valley geradelt. Deswegen laden wir alle Interessierten und Wandelbegeisterten zum Mitradeln ein!


Eine Anmeldung ist nicht notwendig.


Termine und Treffpunkte


01.09.22: Von der Altmark ins Wendland

Vom Ökodorf Sieben Linden zu „Ein Ding der Möglichkeit“ in Salderatzen

10 Uhr: Start im Ökodorf Sieben Linden

Ca. 12 Uhr: „Staffelstabübergabe“ Sachsen-Anhalt/Niedersachse beim Café Kuckuck im Bürgerholz/Hoyersburg

Ca. 14:30 Uhr: Ankunft in Salderatzen

 

02.09.22: Im Wendland

Von „Ein Ding der Möglichkeit“ in Salderatzen (ca. 12 Uhr) zum „Michaelshof“ in Sammatz (Ankunft ca. 15 Uhr)

Ca. 10:30: Führung und Gespräch zu Salderatzen

Ca. ab 17:00: Führung durch Sammatz, abends ggf. Wandelreise-Bericht

 

03.09.22: Vom Wendland in den Altkreis Ludwigslust

Vom „Michaelshof“ in Sammatz nach Grabow (Mecklenburg-Vorpommern)

8:30 Uhr: gemeinsames Frühstück mit Austausch zu Gemeinschaftsleben

11 Uhr: Start „Michaelshof“ in Sammatz

Ca. 14 Uhr: „Staffelstabübergabe“ Niedersachsen/Mecklenburg-Vorpommern, Hirtenkate Wulfsahl

Ca. 17 Uhr: Ankunft Campingplatz Grabow (Eldeufer 1, 19300 Grabow)

Wir freuen uns auf alle Mitradler:innen, die zeigen, dass der Wandel im Elbe Valley lebt!

Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

 

Mehr Informationen zur Wandelreise und den einzelnen Etappen gibt es auf der Seite des Global Ecovillage Network: https://gen-deutschland.de/projekt/wan-wandelreise/

Bildrechte: Alina Jurth/Klimaschutzmanagement Lüchow-Dannenberg


Dieses Projekt wurde gefördert durch das Umweltbundesamt und das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz. Die Mittelbereitstellung erfolgt auf Beschluss des Deutschen Bundestages.

Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung liegt bei den Autorinnen und Autoren.

Abschlusspräsentation des Semesterprojektes

„Campus Wendland“

Ideen zur Umnutzung für das Alte Gaswerk Gistenbeck

Altes Gaswerk Gistenbeck

24.8.22, 14:00 Uhr

Die Idee, das Alte Gaswerk Gistenbeck in einen Campus

Wendland, zu verwandeln, wurde von Dr. Dennis Doerffel eingebracht. Entstehen soll eine Forschungs-, Lehr- Ausbildungseinrichtung mit der praktischer Einbindung

in Produktionsprozesse. Campus Wendland hat zum Ziel, Leben und Arbeiten zu verbinden und Menschen zu befähigen,

Innovationen zu entwickeln und diese für ein zukunftsweisendes Leben umzusetzen. Letztlich geht es um Fachkräftesicherung und Qualifizierung.

 

Die Industrieruine „Altes Gaswerk Gistenbeck“ wurde somit im Sommersemester 2022 Planungsobjekt angehender Innenarchitekten*innen der Fakultät Gestaltung der HAWK in Hildesheim. Unter Leitung von Prof. Patrick Pütz haben sich insgesamt 25 Bachelor- und Masterstudierende des Fachbereichs Innenarchitektur mit der Fragestellung auseinandergesetzt, das Alte Gaswerk Gistenbeck in einen Campus Wendland zu verwandeln.

 

Mit Studierenden für Studierende ist das Motto und macht die Idee von „Die Region als Campus“ exemplarisch sichtbar. Diese Idee verbindet Hochschulausbildung mit den konkreten Fragestellungen der Menschen, Betriebe und Institutionen vor Ort und führt über diesen Weg frisches Uniwissen in die

Betriebe und junge Menschen in die Region.

 

In sechs Arbeitsgruppen haben die Studierenden unterschiedliche Konzeptionen für den Campus Wendland entwickelt. Diese werden in einer Ausstellung präsentiert. Ausgewählte Projekte stellen Studierende persönlich vor.

 

Eine Tagesexkursion und eine Arbeitswoche vor Ort dienten der Vorbereitung. Das Projekt wurde durch die Unterstützung von Boris Campanale aus Kröte und durch die Grüne Werkstatt Wendland ermöglicht.


Ein Projekt der Fakultät Gestaltung, Innenarchitektur

Prof. Patrick Pütz

HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst

Sommersemester 2022

Die Region als Campus –

Ländliche Räume als Innovationslandschaft

Ein Ding der Möglichkeit, Salderatzen

26.5.22, 14:30 -16 Uhr

Die Grüne Werkstatt Wendland und der Landkreis Lüchow-Dannenberg laden zu einem interaktiven Workshop ein: Eine

Region als Campus? Wie sieht das aus? Wer macht dort mit? Was gibt es zu entdecken und erleben?

Kommen Sie einfach vorbei und lassen Sie uns gemeinsam die Idee einer Region als Campus entwickeln!

Der Workshop findet im Rahmen der Veranstaltung Protopia – Neue Ländlichkeit während der Kulturellen Landpartie bei der Genossenschaft Ein Ding der Möglichkeit in Salderatzen statt. Mehr Infos zur Veranstaltung finden Sie auf der Website von Ein Ding der Möglichkeit.


Nicole Servatius & Isabella Tober

Grüne Werkstatt Wendland

Frei.Raum.MV

KreativLab

Alte Papierfabrik, Neu Kaliß

13.5.22, 13-21 Uhr

In der Alten Papierfabrik Neu Kaliß entsteht auf 15.000 m2 Fläche ein Areal mit Ausstellungsflächen, Kultursaal, Festivalwiese, Hostel, Ateliers und Werkstätten, umgeben von einer weiten

Flusslandschaft zwischen Elbe-, Elde- und Mayenbachtal. Der Landesverband Kreative MV lädt am 13. Mai 2022 (13-21 Uhr) alle Interessierten ein, im KreativLab gemeinsam zu erkunden, wie der Freiraum für innovative Kooperationen zwischen Kreativunternehmen, Zukunftsgestalter:innen und regionaler Wirtschaft genutzt werden kann. Kreativunternehmen aller Branchen sind eingeladen, ihre Idee und ihre Angebote für die Region vorzustellen. Unternehmer:innen aus der Region, die innovative Produkte, Dienstleistungen und Kooperationspartner suchen, können sich inspirieren lassen, wie sie ihr Unternehmen erfolgreich und vorausschauend in die Zukunft führen.

Teil des KreativLabs ist auch eine Vorstellung des WIR!-Bündnis Elbe Valley. Außerdem wird es einen Workshop geben, in dem sich dem Projekt Zukunftslabor Mobiles Elbe Valley genähert wird. Wie wird man im Elbe Valley zukünftig mobil sein? Wie können Ideen einer neue Mobilität und neue Mobilitätsangebote gemeinsam entwickelt und getestet werden?


Das gesamte Programm finden Sie auf der Webseite von Kreative MV.

Für eine Teilnahme am KreativLab melden Sie sich bitte bis zum 10.5.22 per Mail an: corinna.hesse@kreative-mv.de

Cookie Consent mit Real Cookie Banner